14 August 2014

Something about the busy English Camp


 
Das Englischcamp hatte in den letzten Tagen viiiiiiiiiiiiiiiiiiiel zu tun. Am Sonntag wurden alle Teilnehmer mit der britischen Nationalhymne geweckt, um den British Day einzuläuten. God save the Queen :-) Über den Tag verteilt wurden Präsentationen, Tänze, Lieder und Geschichten zu den Ländern der britischen Inseln vorbereitet und am Nachtmittag vor der traditionellen Tea Time den anderen vorgeführt. Am Montag ging es nach Dresden und nach einer tollen Stadtführung in Englisch durften sich die Teenies mit shoppen oder wahlweise shoppen (;-)) in der Landeshauptstadt von Sachsen beschäftigen.
Der Dienstagvormittag gestaltete sich sportlich mit einem Breakdance-Schnupperkurs. Auch wenn wir am Anfang alle ein bisschen skeptisch waren, die Moves des Lehrers nachzumachen, sah es am Ende der 2 Stunden doch relativ gut aus ;-)
Nach einer English Lesson am Nachmittag ging es am Abend zur karibischen Nacht ins Mariba. Bei Salsa-Musik lies es sich super schwimmen & Spaß haben und nebenbei haben die PINK UNICORNS beim Staffelwettbewerb auch noch den 2. Platz gemacht :-) :-) :-) Der Abend wurde mit einem alkoholfreien Pina Colada gekrönt und anschließend fielen alle sehr, sehr müde ins Bett. 
Ein weiterer Tagesausflug folgte am Mittwoch. In Bad Schandau stiegen wir in 2 Schlauchboote ein, um von dort aus nach Wehlen zu paddeln. 
4 Stunden hörte man immer wieder „Und 1, und 2, und 1, und 2!“. Alle haben es mehr oder weniger trocken ans Ufer geschafft und konnten am Abend bei der Talenteshow andere Kiez-Camps und ihre Betreuer beim Singen, Theater spielen oder Tanzen bewundern ;-) 
Heute ist Mysterious Thursday und die Girls & Boys müssen sich im Rätseln üben, gut überlegen, Detektiv sein und werden den berühmten Sherlock Holmes kennen lernen.

See you around and take care :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen